Besucher seit Februar 1998
 
Unser Informationsangebot fördert:

Das Wandern im Albverein

In der Satzung des SAVOP steht unter § 2 "Zweck des Vereins" folgendes:
Der Verein pflegt das Wandern, er dient dem Natur- und Umweltschutz, er setzt sich für den Schutz und die Pflege der Landschaft und der Denkmäler ein, er fördert das Brauchtum und das Heimatbewusstsein, er fördert die naturnahe Erholung durch die Erschließung der Landschaft mit Wanderwegen, er unterstützt die Jugend- und Familienarbeit und alle mit diesen Zielen zusammenhängenden Bestrebungen.

Wandern steht also an erster Stelle der Zweckbestimmung. Die Organisation und Durchführung von Wanderungen ist eine der Hauptaufgaben der Ortsgruppen. Ein Wanderführer übernimmt die Vorbereitung und Durchführung eigener Wanderung. Viele Wanderungen sind für eine breite Zielgruppe d.h. von Familien mit Kindern bis hin zu rüstigen Senioren geeignet. Familienfreundlichkeit ist ein wesentlicher Gesichtspunkt. Natürlich werden auch Wanderungen für besondere Zielgruppen angeboten wie z.B. Hochgebirgstouren von Hütte zu Hütte oder Familienwanderungen, welche auch für Kinderwagen geeignet sind.

Wandern im Albverein heißt:

Der Hauptverein bietet allen Mitgliedern eine Wanderführerausbildung an. In vier Lehrgängen können alle erforderlichen Kenntnisse erworben werden. Für die ausgebildeten Wanderführer gibt es am Ende der Lehrgänge einen Wanderführer - Paß.

Wandern und Naturschutz

Landschaftliche Schönheit mit einer reichen Pflanzen- und Tierwelt, idyllische Wanderwege mit einladenden Ausblicken und eine beschauliche Ruhe prägen vielerorts noch unsere Heimat. Unser aller Ziel muß es sein, diese Bereiche naturnaher Landschaft zu erhalten und zu schützen. Umweltbewußtes Verhalten in Feld und Flur ist deshalb oberstes Gebot.
 

Rückblick auf verstrichene Termine

Unsere nächsten Aktionen

DatumVeranstaltungAnmeldungLeitung
Juli 2018
Donnerstag
12.
Hochgebirgswanderung zur Anmeldung Armin Ruck
Termin als ICS-Datei
bis
Sonntag 15.
Vortour von Hütte zu Hütte rund um die Civetta Die 3220m hohe Civetta sticht aus der gewaltigen Gebirgskette der Dolomiten besonders hervor. Ein Koloss aus Fels mit über 1000m hohen, senkrecht abfallenden Wänden. Wer denkt, dass diese Felsmonumente nur Spielwiesen für Kletterer sind, der irrt. Durch diese Felslabyrinthe führen eine Vielzahl von Wanderwegen und Steigen die auch für den Bergwanderer ohne große Anforderungen gut zu meistern sind. Die Runde um das Massiv zählt zu den eindrücklichsten Mehrtagestouren der Dolomiten.
Samstag
21.
Bergwandern zur Anmeldung Ingrid Schübel - Informationsblatt
Termin als ICS-Datei
bis
Samstag 28.
Bergwandern für Jedermann soll auch in diesem Jahr das Motto für diese Wanderwoche sein, das bedeutet, jeder kann mitfahren, jeder findet die passende Gruppe. Wir starten interessante Wanderungen von unserem Hotel aus. Diese Wanderungen passen wir täglich den Wetterverhältnissen an, deshalb gibt es mit dieser Ausschreibung auch noch keine Wandervorschläge. Wir bilden verschiedene Gruppen - die einen starten schon im Morgengrauen, die anderen lassen den Tag gemächlicher angehen nach einem ausgiebigen Frühstück. Gegen Abend finden sich alle auf der Terrasse ein, um bei den letzten Sonnenstrahlen die Erlebnisse des Tages Revue passieren zu lassen. Ein leckeres Abendessen und das gemütliche Beisammensein am Abend runden den Tag ab. Welche Gegend könnte für unsere Gruppe wohl besser geeignet sein als das Grödnertal. Zwischen 1500 und 3000 m Höhe gibt es alle Möglichkeiten, die Berge zu genießen, jeder auf seine Art. Die unzähligen Lifte und Seilbahnen sind eine willkommene Hilfe und bieten deshalb allen die Möglichkeit, dicht am Berg zu sein, die herrlichen Hütten auf des Berges Höhen zu genießen. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen weichen wir auf Touren in gemäßigter Höhe oder auch im Tal aus. Die Kosten für 7 Tage Übernachtung + Halbpension betragen pro Person im Doppelzimmer € 650, im Einzelzimmer € 755. Wir fahren mit eigenem PKW oder in Fahrgemeinschaften.
August 2018
Mittwoch
01.
Hochgebirgswanderung zur Anmeldung Armin Ruck
Termin als ICS-Datei
bis
Sonntag 05.
Hochgebirgswanderung von Hütte zu Hütte rund um die Civetta. Die 3220m hohe Civetta sticht aus der gewaltigen Gebirgskette der Dolomiten besonders hervor. Ein Koloss aus Fels mit über 1000m hohen, senkrecht abfallenden Wänden. Wer denkt, dass diese Felsmonumente nur Spielwiesen für Kletterer sind, der irrt. Durch diese Felslabyrinthe führen eine Vielzahl von Wanderwegen und Steigen die auch für den Bergwanderer ohne große Anforderungen gut zu meistern sind. Die Runde um das Massiv zählt zu den eindrücklichsten Mehrtagestouren der Dolomiten.
September 2018
Montag
10.
4-Tages Hüttenwanderung Martin Schreiber - Informationsblatt
Termin als ICS-Datei
bis
Donnerstag 13.
Eine landschaftlich sehr reizvolle Tour vom bayrischen Allgäu ins Tannheimer Tal in Tirol. Wir kommen vorbei am wunderschön unter dem Rubihorn gelegenen Gaisalpsee, erleben die aussichtsreichen Höhenwege am Laufbacher Eck und zur Landsberger Hütte und beschließen die Wanderung nach 4 Tagen im Tannheimer Tal. Die Wanderung beginnt in Reichenbach in der Nähe von Oberstdorf und endet in Tannheim.Übernachtungen sind in folgenden Hütten geplant:
1. Tag: Edmund-Probst-Haus 1932 m
2. Tag: Prinz-Luitpold-Haus 1846 m
3. Tag: Landsberger Hütte 1805 m
Sonntag
30.
Segway-Fahren Ingrid Schübel
Termin als ICS-Datei Schon mal probiert, mit dem Segway zu fahren? Ist ungeheuer spaßig, keine besonderen Fähigkeiten notwendig, jeder kann mitfahren.

Noch mehr Aktivitäten finden Sie in unserem Jahresplan.

 
 
Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Pliezhausen
SAVOP-Logo
19971216


GeschäftsstelleSAVOP@albverein.de
Autor:
Erich Frisch